Ausflüge

  • Weinbergwanderung Steinburg (max. 35 TN)

    Erwandern Sie in dieser geführten Tour die weltbekannte Weinlage „Würzburger Stein“ und genießen Sie bei schönen Wetter ein Gläschen auf der Terrasse der Steinburg. Von dort bietet sich ein herrlicher Blick über Würzburg und auf die Festung Marienberg.

    Dauer: ca. 2 Stunden
    Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz

 

  • Altstadt Orientierungstour (max. 35 TN)

    Neben der gotischen Marienkapelle mit den Sandsteinfiguren von Tilman Riemenschneider und dem Falkenhaus mit seiner prunkvollen Rokokofassade stehen auch das historische Rathaus, der romanische Kiliansdom und das Neumünster mit dem Lusamgärtchen auf dem Programm.

    Ein Blick von der Alten Mainbrücke auf Festung Marienberg, Käppele und die umliegenden Weinberge rundet den Streifzug ab. 

    Dauer: ca. 2 Stunden
    Treffpunkt: noch offen

 

  • Streifzug durch die Würzburger Altstadt (max. 35 TN) 

    Neben der gotischen Marienkapelle mit den Sandsteinfiguren von Tilman Riemenschneider und dem Falkenhaus mit seiner prunkvollen Rokokofassade stehen auch das historische Rathaus, der romanische Kiliansdom und das Neumünster mit dem Lusamgärtchen auf dem Programm. Ein Blick von der Alten Mainbrücke auf Festung Marienberg, Käppele und die umliegenden Weinberge rundet den Streifzug ab. (von der Homepage wuerzburg.de)


    Dauer: ca. 2 Stunden
    Treffpunkt: noch offen

 

  •  Führung durch den Kulturspeicher (max. 25 TN)

    In diesem ehemaligen Speichergebäude am alten Hafen von Würzburg findet sich unter anderem die größte europäische Sammlung von Werken der konkreten Kunst. Wenn Sie noch nicht wissen, was das ist, dann ist diese geführte und aktivierende Tour vielleicht ein besonderes Highlight.

    Dauer: 2,5 Stunden
    Treffpunkt: vor dem Kulturspeicher

 

  • Siebold-Museum

    In diesem kleinen, aber gemütlichen Museum zu und über Japan können Sie zuerst die Ausstellung genießen und dann noch einen feinen Einblick in eine edle japanische Teezeremonie erhalten. 

    Dauer: ca. 2 Stunden
    Treffpunkt: vor dem Museum
    Im Anschluss daran bietet sich ein Besuch der Sektkellerei Höfer, 87 Bar, Bürgerbräu-Gelände